Offroader im Vergleich

Im Vergleich stehen hier zwei Fahrzeuge, die viel Platz bieten. Aber sie bieten noch mehr als das. Sie beide sind Offroader, was im Folgenden dargestellt werden soll.

Der Dodge Durango ist ein amerikanischer SuV. Mit sieben Sitzplätzen bietet er Platz für die ganze Familie. Aufgrund seines massiven Exterieurs ist der Dodge Durango zudem ein perfektes Zugfahrzeug. Mit einer Anhängelast von bis zu 3.500 kg ist der Dodge Durango in dieser Disziplin ganz weit vorne. Mit einem Kraftstoffverbrauch von 18.0 L/100km ist er zudem in seiner Klasse sparsam unterwegs.

Der VW Touran bietet ebenfalls viel Platz und Komfort. Mit seinem intelligenten Raumkonzept ist im VW Touran Platz für die ganze Familie. Bis zu sieben Personen finden Platz in dem Touran und haben dabei noch genügend Stauraum. Zwei Kindersitze können Sie bereits als als integrierte Kindersitze mitbestellen und erhalten so den Komfort für die kleinsten Mitfahrer. Dank Easy Entry gelangen auch die Mitfahrer der letzten Reihe ganz leicht auf ihren Sitz. Den Touran erhalten Sie in drei unterschiedlichen Ausstattungslinien: Trendline, Comfortline sowie Highline. Währen Sie die Ausstattungslinie, die zu Ihnen passt.

Es wird erkennbar, dass sowohl der Dodge Durango als auch der VW Touran sehr familienfreundlich aufgebaut sind. Sie bieten viel Platz und bis zu sieben Sitzplätze. Der Dodge Durango ist im Ganzen etwas bulliger und schwerer. Er verspricht Fahrspaß auf und abseits der Straßen. Mit seiner großen Anhängelast ist er ein perfektes Zugfahrzeug. Der VW Touran ist hingegen spezialisiert auf Familien. Er bietet großen Fahrkomfort auf der Straße und erleichtert die Fahrten durch viele hilfreiche Assistenzsysteme, wie beispielsweise den Side- oder Stauassistenten. Der VW Touran ist damit ein Familienauto für den Alltag.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *